Nach oben

Tier-Channeling - mit Tierseelen in Kontakt treten

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: Juanjo Tugores / shutterstock

Tier-Channeling

Tiere gelten als treue Begleiter und werden oft Teil einer Familie. Müssen Sie von uns gehen und kommen im Regenbogenland an, quälen den Besitzer meinst noch zahlreiche Fragen. Einmal noch Kontakt zu dem lieben Vierbeiner aufnehmen, wäre die Lösung. Und genau das, bietet das Tier-Channeling. Alles rund um das Tier-Channeling erfahren Sie nun in diesem Artikel.

Was ist Channeling?

Als Channeling wird die Kontaktaufnahme mit übersinnlichen Wesen bezeichnet, wie zum Beispiel Engel, Geister oder Seelen der Verstorbenen, um einen Kontakt aufzubauen. Ein Medium, welches diese Fähigkeit besitzt, Botschaften aus dem Jenseits empfangen zu können, macht Channeln möglich. Channeln bedeutet übersetzt so viel wie Kanal, somit stellt sich das Medium quasi als Kanal dar.
Es bedarf jeder Menge Erfahrung, Konzentration wie auch eine besondere Gabe, um als Medium dienen zu können. Meistens wird das Channeling von Schamanen oder Tierkommunikatoren angeboten. Beim Channeln versucht das Medium mit der Tierseele in Kontakt zu treten und kann so, wenn die Kontaktaufnahme erfolgreich war, Fragen stellen und gleichzeitig wird der Seele die Möglichkeit gegeben, selbst Dinge zu erzählen oder Kommentare abzugeben.

Verschiedene Techniken führen zur Botschaft

Es existieren eine Vielzahl von Techniken, wie ein Medium Botschaften empfangen kann. Meist ist es schwer zu erläutern, wie dass Medium den Kanal aufbaut, da es sich um eine Gabe handelt. Es gibt jedoch Techniken, welche oftmals angewendet werden. Zum Beispiel durch Meditationen, schamanische Reisen oder Aufschreiben der Botschaften.

Zudem ist eine enorme Vorstellungskraft unabdingbar, um sich eine solche Situation ausmalen zu können. Dennoch geschieht dies nicht auf mystische Art und Weise, wie Sie es eventuell aus Filmen kennen. Hierbei ist das Medium ganz in sich gekehrt, sodass man nichts Außergewöhnliches erkennen kann. Die Tierseele bekommt als Erstes die Chance, sich mitzuteilen, dann werden Fragen gestellt, welcher der Besitzer vorbereite hat. Der Besitzer wird erst über die Antworten informiert, sobald das Channeling komplett abgeschlossen ist.

Es kann nicht gesagt werden, welche Technik sich als bestes bewährt, dies ist abhängig von der Gabe, welche der Tierkommunikator besitzt. Egal welche Technik verwendet wird, sie führen alle zum selben Ergebnis, da die Tierseele spricht und die Antworten gibt. Oftmals werden beim Tier-Channeling ehemalige Haustiere kontaktiert, überwiegend Hunde, Katzen, aber auch Pferde. Dies ist jedoch nicht verwunderlich, da diese Tiere bekanntlich einen ausgeprägten Sinn für Kommunikation besitzen.

So findet eine Kontaktaufnahme statt

Sie haben jemanden gefunden, der das Tier-Channeling anbietet, dann müssen Sie diesem die erforderlichen Daten bereitstellen. Unter anderem gehört dazu ein Foto des Tieres, der Name wie auch das Geburtsdatum. Und natürlich dürfen auch die Fragen nicht fehlen, welche gestellt werden sollen. Wichtig ist zudem, dass die Fragen genau formuliert werden, damit es zu keinen Verständnisproblemen kommt.

Wenn das Medium einen Kontakt herstellen konnte, dann wird es sich in erster Linie versichern, ob es sich auch um die gewünschte Tierseele handelt. Sehr viel Zeit kann eine solche Kontaktaufnahme in Anspruch nehmen. Hierfür sind enorme Konzentration und viel Zeit erforderlich. Botschaften können weder ohne Ruhe gesendet noch empfangen werden. Das Medium ist ein Mensch aus Fleisch und Blut, welcher mit eigenen Problemen und Emotionen zu tun hat und nur wer frei von all dem ist, kann als Kanal dienen.

Eine Kontaktaufnahme ist nicht immer möglich, da Seelen in Verbindung treten, funktioniert dies nicht immer auf Knopfdruck. Eine kleine Erleichterung zum vorstellen, dies ist, als würden Sie telefonieren wollen, doch die Leitung ist blockiert. Und so kann es vorkommen, dass eine Tierseele in diesem Moment nicht bereit für eine Kommunikation ist. Somit kann kein Kanal hergestellt werden. Wenn dies passieren sollte, dann können Sie auf Wunsch einen neuen Zeitpunkt mit Ihrem Experten vereinbaren oder aber auf das Channeling verzichten. Jedoch ist eines ganz klar, Channeling erfordert jede Menge Geduld.

Welche Fragen werden an Tierseelen gestellt?

Welche Frage beschäftigen die Besitzer einer Tierseele, die Channeling überhaupt sinnvoll machen?

Dies ist eine berechtigte Frage, welche simple zu beantworten ist - die Beziehung zwischen Mensch und Tier ist mit einer Mensch zu Mensch Beziehung zu vergleichen, auch hier geht es um zwei Seelen.

Wenn ein geliebter Vierbeiner von uns geht, dann bleiben Trauer und oftmals offene Fragen. Die Besitzer fragen sich meist, ob das Tier wohl glücklich war oder aber wie es ihm jetzt geht. Müssen Tiere eingeschläfert werden, dann plagen den Besitzer häufig Vorwürfe. Diese können auch beim Channeling für Klärung sorgen. Es gibt Menschen, die konkrete Fragen haben und andere wiederum möchten nur ein letztes Mal Kontakt aufnehmen.


Wenn man die vielen Anliegen betrachtet, dann kann man darin Trauer, Sehnsüchte wie auch Wünsche erkennen. Nicht selten können diese Gefühle so stark ausgeprägt sein, dass sie den Alltag des Besitzers prägen. Durch eine letzte Kontaktaufnahme können diese so Gewissheit bekommen und mit dem Kapitel positiv abschließen. An erster Stelle steht die Zufriedenheit und genauso geht es beim Channeling in erster Linie um positive Aspekte.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Tier-Channeling ist ein Fachgebiet von

Jenny
Jenny

Mentorin für Aurachirurgie. Expertin zum Loslassen und um Unmögliches möglich zu machen. Einfühlsam, intuitiv, inspirierend, mit übersinnlichen Fähigkeiten. Zugang zum Göttlichen und zur Authentizität. Sieht jeden blinden Fleck in der Persönlichkeit.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 24h erreichbar
0900 310 2036
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 000 356
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 511 562
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 36
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Tier-Channeling"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!