Nach oben

Gefühle als Teil unserer Persönlichkeit

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: nd3000 / shutterstock

Gefühle

Unser Alltag wird stetig von verschiedenen Emotionen begleitet und jedes einzelne Gefühl beherbergt dabei seine ganz eigene Besonderheit. Dieser kann gespeichert in unserem Unterbewusstsein auch als Gegenpol zum Verstand betrachtet werden.

Gefühle als Teil unserer Persönlichkeit

Gefühle nimmt jeder von uns anders wahr. Wir können uns auch manchmal einfach nicht erklären, wo diese herkommen. Eines ist jedoch klar abzusehen - Gefühle gelten als Teil unserer Persönlichkeit. Sie gehören einfach zu uns.

Was sind Gefühle?

Sie lassen sich nicht greifen und auch werden sie als subjektiv betrachtet. Es erweist sich als sehr schwierig einzuschätzen, wo sie her stammen. Bis heute kann die Wissenschaft nicht belegen, wie Emotionen entstehen oder zustande kommen. Nicht selten werden mit Emotionen auch die Hormone in Verbindung gebracht. Aber sind Hormone wirklich für das Gefühl verantwortlich oder stellen diese einfach nur eine Folge daraus dar?

Viele unterschiedliche Studien haben Belege niedergelegt, welche zeigen, dass auch unser Gehirn auf Emotionen reagiert. Zwar mag der Ursprung sich nicht klar festlegen lassen, dennoch ist eines maßgeblich sicher - auch unser Unterbewusstsein spielt eine große Rolle. Unsere Gedanken, unser Handeln wie auch unsere Gefühlswelt werden mitunter von unserem Unterbewusstsein gesteuert. Das menschliche Unterbewusstsein wird aufgrund von Erfahrungen, Erlebnissen, aber auch im Zuge des sozialen Umfeldes direkt beeinflusst.

Kulturkreise, welche eine alternative wie auch ganzheitliche Sichtweise des Körpers haben, bringen die Lebensenergie besonders mit den Emotionen in Verbindung. Der Lebensenergie werden je nach Kulturkreisen ganz unterschiedliche Bezeichnungen zugeordnet, unter anderem Qi, Prana, Ki und noch viele weitere. Diese Energie stellt einen stetigen Fluss dar. Gerät dieser allerdings ins Stocken oder ist blockiert, so kann dies Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele haben.

Man unterscheidet zwischen fünf verschiedenen Gefühls Kategorien: Freude, Wut, Angst, Sorge und Traurigkeit. Ganz klar kann jede einzelne Kategorie in unterschiedlichem Ausmaß auftreten. Die menschliche Gefühlswelt kann auch als Gegenpol zum Verstand betrachtet werden. Dies zeigt uns, dass wir die Möglichkeit besitzen, unsere Gefühle zu unterdrücken wie auch diese im Unterbewusstsein verschwinden zu lassen. Doch aller Achtung - unser Unterbewusstsein speichert alles und vergisst nichts. Es lässt kein Gefühl verschwinden, sondern kann es sogar durch eine gezielte Unterdrückung eventuell unter negativen Aspekten abspeichern.

Emotionen und Körper - eine Einheit

Die Lebensenergie spielt bei der Funktionalität des Körpers eine wichtige Rolle. Sie kann zudem auch als Verbindung zwischen Körper, Seele und Geist angesehen werden. Damit ein reiner Energiefluss gewährt ist, müssen alle drei Ebenen sich in Einheit miteinander befinden.

Wenn auch anzunehmen ist, dass sich in erster Linie die Gefühlswelt auf geistlicher wie auch auf seelischer Ebene abspielt und mittels des Verstands ausgeglichen werden können, so legt sich dennoch nahe, dass eine Einheit von Körper und Emotionen besteht. Je nach aufkommenden Gefühlen reagiert auch der Körper. Wenn wir zum Beispiel traurig sind, so kommt es vor, dass wir weinen müssen, sind wir jedoch froh und glücklich, dann zaubert sich ein breites Grinsen in unser Gesicht. Doch auch verändern sich unsere Augen je nach Emotion, von strahlend, leuchtend bis hin zum Ausdruckslosen. Es sind jedoch nicht nur Veränderungen in unserem Gesicht zu beobachten, sonder auch in unserer Körperhaltung.

Eine solche Veränderung wird auch als somatische Marker bezeichnet. Hier ist allerdings auch besonders interessant, dass wir diesen Einfluss umkehren können. Nehmen wir eine bestimmte Körperhaltung oder Mimik ein, dann können wir mittels diesen, Gefühle hervorrufen oder aber auch verstärken. Daraus lässt sich schließen, dass Körper und Emotionen eine Einheit bilden und nicht getrennt voneinander betrachtet werden können, selbst wenn wir nicht genau wissen, wie die Gefühlswelt tatsächlich zustande kommt.

Wie Gefühle die Lebensenergie beeinflussen

Die Lebensenergie steht in direktem Zusammenhang mit unseren Gefühlen und unsere Gefühlswelt kann diese Energie direkt beeinflussen. Positiv wie auch negativ. Der ungestörte Fluss dieser Energie kann sowohl durch zu viele negative wie auch zu überschwängliche Emotionen durcheinandergebracht werden. Einen solchen Zustand wird dann auch als eine Blockade gesehen und kann sich auf allen drei Ebenen bemerkbar machen. Man kann unterdessen auch sagen, dass ein blockierter Energiefluss unsere Emotionen beeinflusst, doch auch geht dies umgekehrt, weil wir auf unser Unterbewusstsein durch erlebte Erfahrungen und Erlebnisse, aber auch durch unsere Erziehung einwirken können. Dies bezeichnet man auch als negative Glaubenssätze. Man versteht darunter negative Affirmationen, welche uns vor allem während unserer Kindheit eingeprägt wurden. Diese geben uns vor, wie wir uns in bestimmten Momenten zu verhalten haben oder wie wir fühlen. Dann kommt vor allem unser Verstand zum Einsatz, wir versuchen mittels dessen Gefühle wie auch Situationen zu bewerten oder zu beeinflussen.

Jedoch muss diese Situation nicht so bleiben. Hier können wir uns die Wechselwirkung von Lebensenergie und Gefühl zu Nutzen machen. Eine unter Anleitung eines Experten geführte Energiearbeit kann zu einer Harmonisierung wie auch zu einer Neuorientierung des Unterbewusstseins führen. Daraus erlangen wir die Möglichkeit, unsere Emotionen besser zu verstehen und finden demzufolge zu unserer eigenen Persönlichkeit.

Das Gefühl sollten wir als einen Teil unserer Persönlichkeit betrachten und diesem mehr Aufmerksamkeit schenken. Nur so bekommen wir die Möglichkeit zu unserem inneren Selbst zurückzukehren und all unsere Fähigkeiten und Charakterzüge auf positive Weise voll ausschöpfen zu können. Gefühle, auch wenn sie als subjektiv angesehen werden, sind sie weit mehr als nur eine einfache Reaktion unseres Körpers.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Gefühle ist ein Fachgebiet von

Starmagierin Marli
Starmagierin Marli

Partnerzusammenführung. Jenseitskontakte, Lenormandkarten, Engelkarten, Hellsehen ohne Hilfsmittel. Inneres Kind. Reiki, Chakrenharmonisierung, Aurareinigung, Lichtarbeit, Blockadenlösung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 12:00-23:00 Uhr
0900 310 204 713
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 901 522
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 515 24413
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 56
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Gefühle"

Gratis-Numerologie: Gratis-Analyse Hier informieren

Jetzt neu:
Vollständige numerologische Analyse folgender Länder, inklusive Regionen, Städte- und Orte von
Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg