Nach oben

Citrin - Der gelbe Quarz

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: Wild As Light / shutterstock

Citrin

Edelsteine werden bereits seit Jahrhunderten zur therapeutischen Stärkung von Seele und Körper verwendet. Zu den stärksten und wichtigsten Edelsteinen der Steinheilkunde zählt der Citrin. Der Citrin soll seinem Träger Lebensfreude und Durchhaltevermögen spenden sowie dessen Selbstbewusstsein und Individualität stärken. Der Name Citrin leitet sich aus dem Lateinischen ab und bezieht sich auf seine zitronengelbe Farbe, die er durch sein Eisen bekommt. Der Citrin wird auch als Sonnen-, Licht- oder Lebensstein bezeichnet.

Ursprung

Vor allem kommt dieser Stein in Brasilien, den USA, Madagaskar, Spanien und Frankreich vor. Es lassen sich aber auch Abstammungen seiner Art in vielen anderen Ländern finden. Der pure Citrin bildet sich im Rahmen vulkanischer Aktivitäten. Sobald minimale Suren von Eisenoxid bei der Entstehung dieses Quarzes vorhanden sind, kommt es zu der besagten Gelbfärbung des Steines. Der Citrin ist allerdings in seiner reinen Form äußerst selten. Bei dem Citrin, der im Handel zu erwerben ist, handelt es sich meist um gebrannte Amethyste.
Alten Geschichten zufolge galt der Citrin im alten Rom als Schutzstein vor dem bösen Blick. Zudem glaubten die Römer daran, dass der Sonnenstein ihnen ewiges Leben verleiht. Der Edelstein wurde aber auch in der Antike als Talisman gegen böse Gedanken getragen. Auch heute gilt der Citrin noch als äußerst wirkungsvoller Energiespender.

Wirkung

Der Citrin gilt als ein stimmungsaufhellender Edelstein, der selbstbewusstseins- und individualitätsfördernde Wirkungen aufweist. Er bettet unsere Seele in ein positives Energiefeld ein. Durch ihn werden Verwirrungen der Seele aufgefangen, die dadurch langsamer und sanfter abklingen. Er gilt als ein klärender Stein, der sensiblen Menschen zu mehr Ausdruckskraft und Selbstsicherheit verhilft, die so neue positive Wege finden können.

Der Citrin kann aber auch Menschen unterstützen, die Schwierigkeiten haben sich in einer Gruppe durchzusetzen. Diese Menschen finden ihre eigene Stimme besser und treten selbstbestimmter auf. Auch auf die Unsicherheit und die innere Unruhe seines Trägers kann das Tragen des Citrins positive Auswirkungen haben. Der Edelstein sorgt für Klarheit im Ausdruck sowie zu strukturierterem Denken. Er beschert mehr Selbstsicherheit und unterstützt bei dem Hang zum überempfindlichen Reagieren. Bei zielstrebigen Menschen fördert er die Konzentration und das Durchhaltevermögen. Zudem kann dieser Edelstein sich positiv auf eine Reihe von Problemen auswirken.

Anwendung & Pflege

Anwendung als Schmuck

Damit die Wirkung des Steins sich entfalten kann, soll dieser möglichst dicht am Körper getragen werden. Er ist für alle gängigen Anwendungsarten geeignet. Den Citrin kann man auf bestimmte Körperstellen wie den Solarplexus auflegen oder ihn längere Zeit als Schmuckstück am Körper tragen. Bei direktem Hautkontakt entfaltet er seine stärkste Wirkungskraft. Zudem wird die Kraft des Steines im Effekt noch verstärkt, indem man ihn 4-6 Wochen am Stück trägt. Die Aura wird dadurch genügend gesättigt und ausreichend Energie in den Körper gezogen. Wenn man jedoch den Stein nicht über Nacht tragen möchte, so kann man diesen neben sich in einem Schmuckkästchen oder in einer Schale aufbewahren. Dadurch wird der Energiezyklus nicht unterbrochen.

Anwendung als Stein

Der Stein kann auch als Handschmeichler in der Hosentasche getragen werden oder auf verschiedene Körperstellen aufgelegt werden. Auch dadurch leistet der Citrin positive Unterstützung. Dem Citrin wird nachgesagt, dass er vielfältige positive Effekte hat. Auch wird ihm eine wärmende Wirkung bei Kälteempfindlichkeit zugeschrieben. Während einer Meditation wirkt er geistig am besten. Hierbei sollte man ihm am besten in der Handfläche platzieren und ihn sanft hin und her bewegen. Der Citrin kann bei der Meditation dazu beitragen, dass Erfahrungen und Gefühle besser verarbeitet werden und der Blick auf etwas Neues gerichtet wird.

Anwendung in Wasser

Auf die Wirkung von Edelsteinwasser schwören zudem auch viele Menschen. Die Wirkung der Steine soll durch das Trinken von Edelsteinwasser innere Organe besser erreichen. Citrin-Wasser kann man spielend leicht selber herstellen. Citrin Steine werden dazu in eine Glaskaraffe gelegt und diese wird dann anschließend mit Wasser aufgefüllt. Nach etwa 12-24 Stunden haben die Steine das Wasser mit Ihrer Energie aufgeladen und es kann zu sich genommen werden.

Pflege von Citrin

Besonders wichtig ist, die Steine regelmäßig zu pflegen, damit die Edelsteinkristalle auch ihre wahre Energie entfalten können. Als besonders wichtiger Punkt bei der Pflege gilt die Ent- und Aufladung. Das sollte alle zwei Wochen geschehen. Hierzu sollte man den Edelstein mit lauwarmem Wasser und gegebenenfalls mit etwas Naturseife reinigen. Danach muss der Stein energetisch gereinigt werden. Den Stein legt man dazu in eine Schale mit Hämatit. Durch den Hämatit wird der Stein entladen und somit wieder zurück auf seine Ausgangsinformationsebene gebracht. Im Sonnenlicht können die Edelsteine anschließend wieder energetisch aufgeladen werden, so dass sie wieder verwendungsbereit sind.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Citrin ist ein Fachgebiet von

Russische Starseherin Emmilia
Russische Starseherin Emmilia

Fate Matrix-Methode. Russische Magierin, Hellseherin & Kartenlegerin berät Sie professionell zu allen Bereichen des Lebens. Über 40 Jahre Erfahrung, hohe Trefferquote. Rituale, Partnerzusammenführung, Farbberatung, Quantenphysik.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 24h erreichbar
0900 310 2033
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 901 929
SFR 2.99/Min.
Alle Netze

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Citrin"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK