Nach oben

Der Chalcedon

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: Tyna An / shutterstock

Chalcedon

Der Chalcedon versteht sich als ein Quarz und seinen Namen hat er seinem Fundort zu verdanken, der am Bosporus gelegenen antiken Stadt Chalkedon. Der Chalcedon ist ein Edelstein, welcher innere Ruhe verleiht. Zudem stärkt er das Selbstvertrauen und fördert die Rhetorik, während er die Aufmerksamkeit steigert und Blockaden löst. Er bietet außerdem auch Schutz vor Albträumen und Ängsten.

Der Chalcedon

Ursprung

Teilweise wird der Chalcedon in Südafrika, in Australien, in der Türkei wie auch in Russland abgebaut. Der Stein wurde einst in der Türkei entdeckt und wird vermutlich bereits seit der Steinzeit abgebaut. Noch heute ist der Stein sehr gefragt. In seiner Ursprungsform ist er transparent-bläulich. Jedoch kann er durch verschiedene Einflüsse andere Farben annehmen. Dadurch lassen sich weitverbreitet auch grüne, rosafarbene wie auch blaue Chalcedone finden.

Geschichte

Seit vielen Jahrhunderten gehört dieser besondere Edelstein bereits zu den beliebtesten Heilsteinen überhaupt. In der Esoterik ist seine aufmerksamkeitsfördernde und zugleich beruhigende Wirkung allseits bekannt und geschätzt. In der Steinzeit wurde der Chalcedon für die Herstellung von Waffen verwendet und diente im Altertum für die Erschaffung von Kunstobjekten wie auch Schmuckstücken.

Den Halbedelstein verglichen die alten Tibeter mit einer reinen Lotusblüte, welche dabei helfen sollte, sich auf das Einfache zu besinnen sowie vor dem Bösen und Schlechten zu bewahren. Demosthenes, ein bekannter griechischer Redner, soll vor seinen Reden einen Chalcedon in den Mund genommen haben, um dadurch besser und klarer sprechen zu können.

Es gibt aufgrund seiner vielen Fähigkeiten für den Stein verschiedene Bezeichnungen. Unter anderem wird er als Redestein bezeichnet wie auch als Milchstein, weil er stillenden Müttern bei der Milchbildung behilflich sein soll.

Wirkung auf den Körper

Im Hals liegt das Chakra des Chalcedons. Der Edelstein wirkt sich positiv auf Schild- und Lymphdrüse aus und soll unter anderem die Bildung von roten Blutkörperchen und die Lymphtätigkeit fördern. Aus diesem Grund ist der Chalcedon sehr für Menschen mit hohem Blutdruck geeignet.

Doch auch apathischen Menschen kann dieser Stein wieder Schwung verleihen. Er regt die Schilddrüsenfunktion an, weckt den Bewegungsdrang wie auch die Lebensfreude.

Er soll zudem bei Problemen im Lungen- und Rachenbereich unterstützend wirken. Entzündungen sollen schneller abklingen, Hormone sollen durch ihn ausgeglichen wie auch die Stimme verbessert werden. Besonders Menschen, die in ihrem beruflichen Arbeitsfeld viel sprechen müssen, können von diesem Stein profitieren. Auch wird er gerne beim Singen und Schauspielen getragen sowie bei der Sprachtherapie verwendet, da er Heiserkeit mindert und die Stimme stärken soll. Wenn der Stein nachts unter das Kopfkissen gelegt wird, so soll er vor Albträumen und Schlafstörungen schützen.

Er soll in Verbindung mit dem Bergkristall als besonders wärmend wie auch stärkend für den Körper sein. Man sollte den Chalcedon niemals mit einem Azurit verwenden, weil diese Steine in Kombination nicht harmonisieren und die Wirkungen durch deren Kombination aufgehoben werden können.

Wirkung auf Geist und Seele

Auf den Hormonhaushalt wie auch auf die Seele soll der Chalcedon eine harmonisierende Wirkung haben. Zudem gleicht er Stimmungs- sowie Energieschwankungen aus und erdet seinen Träger. Der Chalcedon verhilft dazu, die eigene Mitte zu finden und führt einen zurück zum persönlichen Urvertrauen. Lampenfieber, Schüchternheit wie auch Nervosität können durch ihn vorgebeugt werden. Sogar Stottern wie auch Sprachfehler können durch ihn behoben werden. Dieser Stein fördert aber nicht nur die Kommunikation des Trägers, zudem sorgt er in Gesprächen mit anderen für mehr Verbundenheit und Austausch. Er unterstützt Menschen dabei, sich authentisch zu zeigen und einfacher ins Gespräch zu kommen.

Er steht für das Hals-Chakra, das fünfte von sieben Chakren. Im alt-indischen Sanskrit wird dieses ebenfalls "Vishudda" ("rein") genannt. Unter anderem werden dem Hals-Chakra Sprache, Kreativität, Selbstausdruck wie auch die Stimme zugeordnet. Die Farbe des Hals-Chakras ist wie der Chalcedon Hellblau.

Dem Sternzeichen Zwilling hilft der Stein dabei, seine Nervosität abzulegen, schützt bei Krebsen das Herz und unterstützt Schützen zu mehr Leichtigkeit zu gelangen. Aber auch jedes andere Sternzeichen kann von der positiven Auswirkung des Steins profitieren. Zudem fördert er die Anpassungsfähigkeit und schützt vor Schwermut sowie Unzufriedenheit.

Bereits Hildegard von Bingen sagte einst: "Trage diesen Stein auf der Haut, sodass er auch auf eine Ader seines Körpers gelegt ist und so wendet dieser Stein Unwohlsein vom Menschen ab, und verleiht ihm einen sehr starken Sinn gegen den Jähzorn, sodass er sanft in seinen Sitten sein wird. Und wer eine beständige Art zu reden haben möchte und weise vortragen will was er sagt, der halte den Chalzedon in seiner Hand, und erwärme ihn mit seinem Hauch, damit er davon feucht werde (...) und er wird beständiger mit den Menschen reden können."

Verwendung des Chalcedons

Am liebsten wird dieser Edelstein in Form von Schmuck, wie zum Beispiel Armbänder, Halsketten oder Ohrringen getragen. Allerdings kann er auch als Handschmeichler oder Schlafbegleiter genutzt werden. Er entfaltet die beste Wirkung bei direktem Hautkontakt und wenn er längere Zeit am Körper getragen wird. Er kann nur so mit der Aura in energetischer Verbindung bleiben. Auch bei der Meditation kann der Stein verwendet werden. Er kann hierfür direkt auf das Hals-Chakra aufgelegt oder in den Handflächen getragen werden. Es kann aber auch Heilsteinwasser mit dem Chalcedon hergestellt werden. Hierfür legt man den Stein einfach in eine Glaskaraffe mit Wasser und lässt es 12 bis 24 Stunden aufladen.

Reinigung und Pflege

Einmal wöchentlich sollte der Chalcedon unter lauwarmem Wasser und mit Naturseife gereinigt werden. Um die energetische Leitfähigkeit bestehen zu lassen, empfiehlt es sich, den Chalcedon in einer Schale Hämatitgranulat zu entladen und im Mondlicht wieder neu aufzuladen.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Chalcedon ist ein Fachgebiet von

Jenny
Jenny

Mentorin für Aurachirurgie. Expertin zum Loslassen und Unmögliches möglich zu machen. Einfühlsam, intuitiv, inspirierend, mit übersinnlichen Fähigkeiten. Zugang zum Göttlichen und zur Authentizität. Sieht jeden blinden Fleck in der Persönlichkeit.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 08:00-00:00 Uhr
Pause: 14:30-20:00 Uhr
0900 310 2036
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 000 356
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 511 562
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 36
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Chalcedon"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!