Nach oben

Pyramiden von Gizeh

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: Paul Moore / Fotolia

Pyramiden von Gizeh

Pyramiden von Gizeh - Weltwunder der Antike

Pyramiden von Gizeh

Es gibt viele historische Bauwerke. Die wohl bekanntesten und auch ältesten, noch gut erhalten sind ganz gewiss die Pyramiden von Gizeh in Ägypten. 8 Kilometer südlich der Stadt Gizeh sind sie am westlichen Rand eines Niltales zu finden. Als einziges der Weltwunder der Antike ist es erhalten geblieben. 1979 wurden die Pyramiden von Gizeh zum Weltkulturerbe ernannt.

Geschichtliche Fakten

Die Pyramiden von Gizeh entstanden in der 4. Dynastie, also zwischen 2620 und 2500 v. Christi. Da der Bau einen längeren Zeitraum benötigte, entstanden um die eigentlichen Pyramiden von Gizeh Nebenpyramiden, Arbeiterdörfer, Friedhöfe und natürlich auch Tempelanlagen zur Verehrung der Götter.

Folgende Pyramiden gehören zum Pyramidenfeld von Gizeh:

-Die Große Pyramide oder Cheops-Pyramide
-Die Mittlere Pyramide oder Chephren-Pyramide
-Die Kleine Pyramide oder Mykerinos-Pyramide
-Grab der Chentkaus I. oder die sogenannte IV. Pyramide

In der späteren Zeit wurde dieses Tal als Grabstätte für weitere Angehörige der Dynastien verwendet. Um 1798 begann sich die Wissenschaft für das Tal zu interessieren. Nach und nach wurden die einzelnen Grabstätten, Pyramiden und alle weiteren Funde des Tals freigelegt. Noch heute werden von Zeit zu Zeit neue Funde gemacht, die weiteren Aufschluss über die damalige Kultur liefern. Leider sind viele Artefakte Grabräubern und privaten Sammlern zum Opfer gefallen. Ein Verlust, der nie wieder gut zu machen ist.

Spirituelle Werte

Auch die spirituelle Welt hat Kenntnis von den Pyramiden von Gizeh genommen. Denn es ist kein Humbug, wenn man von den messbaren, harmonisierenden Energien der Pyramiden spricht. Doch nicht nur diese Pyramiden erzeugen eine derartige Wirkung. Auch die anderen Pyramiden auf der Welt weisen heilende Wirkungen auf. Diese beruhen auf der Quadratur des Kreises. Sie sind speziell in der Cheops-Pyramide zu finden.

Doch ist es nicht notwendig, nach Ägypten zu fahren, um diese Energie in der Original-Pyramide erleben und genießen zu können. Mit Hilfe der entdeckten Funktionsweise kann überall auf der Welt eine Pyramide nach den eigenen Vorstellungen, in der gewünschten Größe erbaut werden. Somit können Nahrungsmittel energetisch verbessert werden. Man geht davon aus, dass Pyramiden oder pyramidenähnliche Formen Einfluss nehmen auf Gegenstände oder Lebewesen, die sich darin befinden. Energien werden verstärkt und ausgestrahlt. Ob man sich nun eine Pyramide in seinen Vorgarten stellt, bleibt wohl jedem selbst überlassen.
Weiterempfehlen:


Das Thema Pyramiden von Gizeh ist ein Fachgebiet von

Exklusiv Starberaterin Dagmar-Charleen
Exklusiv Starberaterin Dagmar-Charleen

Exklusives Kartenlegen, treffsichere, kompetente, ausführliche und ehrliche Lebensberatung zu Liebe & Partnerschaft, karmischen Beziehungen, Spiritualität, Familie, Beruf, Finanzen. Tierkommunikation. Astrologische Kurzprofile (mit Terminvereinbarung).  ...mehr

0900 310 204 701
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 002 004
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 515 24401
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 79
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Pyramiden von Gizeh"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK