Nach oben

Orbs

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: Avanne Troar / Fotolia

Orbs

Viele haben dieses Phänomen bereits selber erlebt: Man möchte seine Fotos ausdrucken und findet über das Bild verstreut verschiedene, kreisrunde Lichter, die definitiv nicht im Raum gewesen sind, während die Aufnahme gemacht wurde. Diese weißen Punkte nennt man Orbs. Es handelt sich um sogenannte Geisterflecken, denen selbstverständlich keine tatsächliche Manifestation nachzuweisen ist.

Ein technisches Problem?

Selbstverständlich hat die technische Fraktion, nämlich Fotografen und Kameraleute, eine einleuchtende Erklärung für dieses Phänomen. Denn gemäß ihrer Auffassung handelt es sich um Licht, dass aufgrund der Reflektion des Blitzlichtes "falsch" auf der Linse des Fotoapparates getroffen ist. Doch entstehen diese Orbs auch manchmal auf Fotos, die im Freien gemacht wurden, ohne dass Blitzlicht oder eine starke Sonneneinstrahlung vorhanden war. Warum sind dann trotzdem Geisterflecken sichtbar. Auf bei Filmaufnahmen kommen die Orbs immer wieder vor. Hier sind es mehr oder weniger klar umrissene Schatten, die sich frei im Bild bewegen. Ohne die Schauspieler und die Ausstattung zu berühren, bewegen sie sich zum Teil quer durch den Raum. Ist dies Phänomen auch mit einer Spiegelung zu erklären?

Sind Orbs wirklich nur Humbug?

Aus spiritueller Sicht handelt es sich bei Geisterflecken um Energien aus einer anderen Dimension. Es wird davon ausgegangen, dass es sich hierbei um den Versuch von Seelen und Wesen handelt, die sich in der Astralebene befinden, auf sich aufmerksam zu machen. Im Normalfall funktioniert dies aufgrund der Orbs auch sehr gut. Jedoch ist hier die Frage zu stellen, ob diesen Seelen dann auch bei ihrer astralen Problemstellung geholfen werden kann, ist wohl im Einzelfall zu klären. Hier könnte ein Medium weiterhelfen, damit dieses sich mit den Seelen in Verbindung setzen kann.
Bei Filmaufnahmen konnte sichtbar gemacht werden, dass sich die Lichterscheinung nach Ansprache durch das Medium veränderte. Sie wurde "durchsichtiger" und strahlte intensiver. Da es die Aufgabe des Mediums ist, "verlorene" Seelen den Weg ins Licht zu bereiten, versteht es sich von selbst, dass sie uns nichts mehr anhaben können. Soweit die Hintergründe aus Sicht der Spiritualität.

Geisterflecken selbst aufnehmen.

Wie heißt es so schön- Versuch macht klug. Sie müssen ja nicht zwangsläufig gleich mit den Orbs kommunizieren, versuchen Sie doch einfach mal, diese bewusst auf Ihren Fotos einzufangen. Hierzu benötigen Sie eine Digitalkamera und einen geeigneten Ort, eher die Natur als geschlossene Räume, an dem sich fremde Energien sammeln könnten, wie beispielsweise eine Waldlichtung, Kraftorte, Spukhäuser oder ein Friedhof.

Wichtig ist, dass Sie mit Blitzlicht fotografieren. Es kann durchaus sein, dass es einiger Versuche bedarf, bis sich tatsächlich der gewünschte Erfolg einstellt. Am Anfang macht es durchaus Sinn, sich von einem Profi diese andere Welt näher bringen zu lassen. Seien Sie offen für Neues und Sie werden überrascht sein, was diese andere Welt für Sie so alles bereithält.
Weiterempfehlen:


Das Thema Orbs ist ein Fachgebiet von

Mara
Mara

Hellfühlende Hellseherin, treffsichere spirituell-mediale und individuelle Beratung! Spirituelles Coaching. Energie der neuen Zeit, Channel des universellen Bewusstseins! Wenn die Seele weint. Den Weg zu Selbstliebe und Heilung finden. Channel-Medium.  ...mehr

0900 310 2034
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 901 227
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 520 617
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 96
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Orbs"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK