Nach oben

Astralreisen- ausserkörperliche Erfahrungen

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Lexikon
Foto: Smileus / Fotolia

Astralreisen

Bei den Astralreisen können Sie ausserkörperliche Erfahrungen sammeln. Ziel von Astralreisen ist es, sich von seinem physischen Körper zu lösen.

Astralreisen- ausserkörperliche Erfahrungen

Astralreisen gehören zum Formenkreis der Meditationen. Sie sollten die Astralreisen aber nur dann durchführen, wenn Sie schon etwas Erfahrungen im Bereich der Meditation gesammelt haben, da Astralreisen auch immer ein gewisses Risiko bergen können, wenn sie von unerfahrenen Menschen durchgeführt werden. Wenn zusätzlich dann auch noch eine labile Psyche vorhanden ist, dann besteht die Gefahr, düstere Astralreisen zu erleben. Somit sollten Astralreisen nicht als Einstieg in die Welt der Meditation genutzt werden. Grundsätzlich spricht aber bei niemanden etwas gegen das Lernen der Durchführung von Astralreisen.

Wie funktionieren Astralreisen?

Eine kleine Anleitung

Um sich auf Astralreisen begeben zu können sind ein paar Schritte notwendig. Bei Astralreisen sollten Sie sich in einen dunklen und warmen Raum begeben. Wählen Sie lockere und luftige Kleidung, je nach Wunsch können Sie aber auch ganz auf Bekleidung verzichten.

1. Schritt: Legen Sie sich bequem hin und richten Sie Ihren Kopf nach Norden aus

2. Schritt: Stellen Sie eine körperliche und geistige Entspannung her

3. Schritt: Schließen Sie Ihre Augen und konzentrieren Sie sich auf das Nichts beziehungsweise auf die Dunkelheit, die Sie hinter Ihren Augenlidern wahrnehmen

4. Schritt: Nun verspüren Sie Schwingungen, die Ihren ganzen Körper erfassen. Die Astralreisen können nun beginnen

Astralreisen erfordern ein hohes Maß an Konzentration und Entspannung. Diese Zustände zu erreichen erfordert Übung.

Fehlerquellen bei Astralreisen vermeiden

Häufig können Astralreisen nicht durchgeführt werden, weil bestimmte Fehlerquellen nicht ausgeschaltet worden sind, beziehungsweise nicht ausgeschaltet werden können. Zum einen ist da die Angst. Angst vor einem Unfall, dem Tod oder Dämonen sind einer der häufigsten Ängste, die während der Astralreisen auftreten. Sie müssen jedoch lernen, sich von diesen Ängsten zu befreien. Ängste sind im normalen Leben überlebenswichtig und schützen uns, bei Astralreisen stellen sie jedoch ein Hindernis dar. Sollte es während der Astralreisen zu einem Unfall kommen, dann kehren Sie einfach zurück in Ihren physischen Körper. Es gibt keinen Grund Angst vor Astralreisen zu haben.

Suchen Sie sich einen Berater, dem Sie vertrauen und begeben Sie sich mit Ihm auf eine einzigartige Reise. Bekommen Sie ein Gefühl für sich und Ihren Körper und verstehen Sie, wie Astralreisen funktionieren.
Weiterempfehlen:


Das Thema Astralreisen ist ein Fachgebiet von

Starberaterin Vanessa
Starberaterin Vanessa

Dipl. Astrologin und Hellseherin. Kartenlegerin seit 30 Jahren mit exakten Zeitangaben, Partner- Zusammenführung durch starke Telepathie, Rituale, Blockadenlösung, Geistheilung, Hypnose und NLP- Training! Bitte Gesprächstermin ausmachen! ...mehr

0900 310 2046
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 900 502
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 533 424
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 87
€ 2.04/Min.
Alle Netze

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Weiterführende Seiten zu "Astralreisen"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz