Nach oben

Kaffeesatzlesen

Beiträge

Beitragsrubrik: Hellsehen

Beitrag
Foto: © Antonio Gravante / Fotolia
Autor:
Ayse
|
Rubrik:
Hellsehen

Kaffeesatzlesen - Woher stammt diese uralte Kunst?

Aus der osmanischen Zeit stammt die Kunst des Kaffeesatzlesen. In der Türkei wird fleissig der Kaffeesatz gedeutet, auch als Blick in die Zukunft, seit der Kaffee von den Osmanen in den arabischen Ländern entdeckt worden ist.

Doch wie funktioniert das Kaffeesatzlesen?

1. Als erstes muss der Ratsuchende sich ganz fest auf seine Frage konzentrieren. Während der Betreffende sich auf die Frage konzentriert, wird der Kaffee aufgebrüht. Sehr fein werden die gerösteten Bohnen gemahlen. Der Kaffee wird unter Zugabe von Zucker und Wasser schaumig aufgekocht.

2. Die Tasse darf nicht angehoben werden, bevor sie nicht abgekühlt ist. Den Kaffee trinkt man mit Genuss und der Kaffeesud bleibt in der Tasse. Dann wird der Kaffeesud mit der Tasse auf den Unterteller gekippt.

3. Erst sieht man sich die Tasse, dann den Unterteller an.

Die Deutung

Die Deutung erfolgt, indem man sich die runde Fläche in vier Quadraten aufteilt - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und gegenwärtige Zukunft.

Viele Details können beim Kaffeesatzlesen von dem Medium gesehen werden.

Die Dauer einer Kaffeesatzlesung beträgt etwa 30 Minuten Vorbereitung und etwa 30 Minuten Deutung.

Versucht das Kaffeesatzlesen und werft einen Blick in die Zukunft.

Ayse

Weiterempfehlen:

Beitrag von TV-Starseherin Ayse Atik

TV-Starseherin Ayse Atik
TV-Starseherin Ayse Atik

Türkische Hellseherin. Sehr hohe Trefferquote. Wasserlesen, Kaffeesatzlesen, Rundumblick, Kartenlegen, Kipperkarten, Zigeunerkarten, Tarot, Engelkarten, Lenormand, Hellfühlen. Ich sehe in die Gedankenwelt Ihres Partners. Deutsch, Türkisch.  ...mehr

0900 310 2049
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 901 255
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 520 626
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 93
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
Weitere Beiträge von Ayse anzeigen ›
 

Weiterführende Seiten zu "Hellsehen"

Besuchen Sie unsere Hauptseite: zukunftsblick.ch
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK