Nach oben

Affirmationen

Beiträge

Beitragsrubrik: Gesundheit

Beitrag
Foto: © bundit jonwises / shutterstock
Autor:
Dunna
|
Rubrik:
Gesundheit

Die Wirkung der Affirmationen

Unter Affirmationen versteht man Glaubenssätze, die man durch häufiges Wiederholen in seinem Unterbewusstsein programmiert.

Das Unterbewusstsein gestaltet unsere äusseren Umstände. Kurz gesagt: "Wie innen, so aussen."

Eigentlich ist alles, was wir sagen oder denken, eine Affirmation. Wir erschaffen somit unsere äusseren Umstände durch unsere Gedanken und Gefühle. Fühlen wir uns gut oder schlecht, hängt vor allem von unseren Gedanken ab, die wir denken. Selbst unsere Selbstgespräche und inneren Dialoge sind ein ununterbrochener Fluss von Affirmationen.

Oftmals sind davon viele negativ, ohne dass wir dies bewusst wahrnehmen. Die negativen Affirmationen erschaffen in der Regel keine positiven Erfahrungen.

Neue Wege gehen, dank Affirmationen

Positive Affirmationen gelten als Türöffner, damit Neues, Gutes in Ihrem Leben erscheint. Wenn Sie positive Affirmationen anwenden signalisieren Sie Ihrem Unterbewusstsein: "Ich übernehme ab jetzt die Verantwortung für mein Leben."

Mit neuen Denkmustern und neuen Überzeugungen kann sich unser Leben von Grund auf verändern.

Doch oftmals unterscheidet sich jedoch, was wir wollen und was wir glauben verdient zu haben sehr stark voneinander.

Ein Beispiel:

Sie sagen sich: "Ich bin sehr wohlhabend." und innerlich denken Sie: "Ich bin nicht gut genug, ich verdiene das nicht." oder "Ich werde nie wohlhabend sein, das funktioniert nicht."- was denken Sie, was in Ihrem Leben Überhand nimmt?

Meistens gewinnen negative Affirmationen, da sie von sehr viel emotionaler Intensität gedacht oder auch gesprochen werden. Damit wir mit Glaubenssätzen die gewünschte Wirkung erzielen, müssen wir uns sehr bewusst sein, wie wir wirklich denken und fühlen. Jedes sich beklagen, bekräftigt immer die negative Situation.

Sobald Sie sich als Opfer fühlen, sagen Sie dem Leben, dass Sie mehr davon möchten. Darauf wird das Leben antworten und Ihnen noch mehr Situationen zukommen lassen, in denen Sie sich als Opfer fühlen. Denn genau das haben Sie ja in diesem Fall affirmiert und somit in Ihr Leben gezogen.

Affirmationen funktionieren sehr gut, wie Sie sehen können. Ganz bewusst müssen wir neue, gute Gedanken über uns selbst und über das Leben wählen.

Regeln für wirkungsvolle Affirmationen

- Affirmieren Sie immer in der Gegenwartsform! Zum Beispiel können diese beginnen mit "ich bin..." oder "ich habe...". Wenn wir etwas in der Zukunft formulieren, wird es immer in der Zukunft bleiben.

- Affirmieren Sie Sätze, wo Sie akzeptieren und glauben können, damit kein innerer Widerstand entsteht. Wiegst Du zum Beispiel gerade 120 Kilo, so affirmierst Du "Ich wiege 80 KG.", so können innere Widerstände entstehen wie z.B. "Das stimmt nicht, ich bin dick." Wir erreichen damit das Gegenteil von dem, was wir wollen. Sinnvoller wäre die Variante zu wählen, die wir besser akzeptieren können, wie: "Ich werde immer dünner und dünner, bis ich mein Wunschgewicht erreicht habe."

- Sie müssen realistisch bleiben, nur wenn Sie wirklich Ihre Affirmationen glauben und sie fühlen können, treten diese ein. Sonst würden sie auch hier entweder sehr lange brauchen, bis die gewünschten Veränderungen eintreten oder innere Widerstände erzeugen.

- Setzen Sie sich eventuell Zwischenziele. Sie haben vielleicht ein kleines Unternehmen und Sie möchten Ihren Umsatz von 5.000 Euro im Monat auf 20.000 Euro erhöhen. Möglicherweise fällt es Ihnen leichter, wenn Sie ein Zwischenziel setzen wie zum Beispiel, dass Sie Ihren Umsatz verdoppeln.

- Sie müssen in der Leichtigkeit bleiben, versuchen Sie nichts mit Affirmationen zu erzwingen. In der Leichtigkeit und ohne Druck haben sie einen besseren Nährboden, damit sie sich schneller verwirklichen können.

- Ganz wichtig, bleiben Sie im Vertrauen! Haben wir die Samenkörner (Affirmationen) gesetzt, brauchen sie Zeit, damit Sie wachsen und sich im Aussen zeigen können. Säen wir etwas Neues, wächst es meist auch nicht innerhalb eines Tages zur vollen Pracht. Auch treten wir die Pflanze nicht nieder, wenn sie ein wenig hervorspriesst und sagen, dass ist nicht was ich wollte. Wir lassen sie einfach wachsen und genauso ist es auch mit den Affirmationen, bleibe dran!

Und zu guter Letzt:

- Fange einfach an! Genau jetzt ist der Augenblick, in dem wir unsere Zukunft erschaffen! Unsere Vergangenheit hat keine Macht mehr über uns - sie ist vorbei! Unsere Zukunft können wir im hier und jetzt gestalten!

Sagen Sie zum Beispiel folgende Glaubenssätze:

- Ich bin liebenswert.
- Ich verdiene das Gute.
- Alles geschieht zu meinem Besten.
- Ich kann mein Leben zum Positiven verändern.
- Ich gebe und empfange viel Liebe.
- Ich lebe in einer harmonischen und liebevollen Beziehung.
- Ich bin in Sicherheit.
- Ich verdiene es erfolgreich zu sein, ich akzeptiere dies jetzt.
- Ich ziehe den perfekten Job in mein Leben.
- Ich nehme jeden Tag immer mehr das Positive wahr.
- Mir geht es jeden Tag in jeder Hinsicht immer besser und besser.

Gerne bin ich für Sie und unterstütze ich Sie!

Herzlichst

Dunna
© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Weiterempfehlen:

Beitrag von Starberaterin Dunna-Mary Ann

Starberaterin Dunna-Mary Ann
Starberaterin Dunna-Mary Ann

Hellfühlige Kartenlegerin, 40 Jahre Erfahrung. Lösungsorientierte, liebevolle Unterstützung. Jenseitskontakte. Sehr hohe Trefferquote. Exklusiv bei Zukunftsblick! Sehr erfahren! ...mehr

Erreichbar: Heute: 09:00-14:00 Uhr
0900 310 2035
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 901 331
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 511 559
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 33
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat
Weitere Beiträge von Dunna anzeigen ›
 

Weiterführende Seiten zu "Gesundheit"

Ihre Karriere bei Zukunftsblick: Hier informieren

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK