Zukunftsblick
Zukunftsblick
Zukunftsblick
Zukunftsblick
Hellsehen am Telefon





 

 

Webdesign:
Peernet.de

Zukunftsblick
Zukunftsblick

Helfen sie Hunden auf Mallorca, ihre Unterstützung wird gebraucht


Helfen sie Hunden auf Mallorca, ihre Unterstützung wird gebraucht
Foto: © grafikplusfoto / fotolia.com
Liebe Zukunftsblick Freunde, unser Team möchte gerne auf ein äusserst trauriges Thema hinweisen und zwar auf das grosse Hunde Elend welches auf der Insel Mallorca besteht. Wir möchten mit unserem Internetauftritt etwas bewegen und unser grösster Wunsch ist es, dass wir durch unsere Aktion etwas positives bewirken können. Nämlich, dass wir einigen von diesen Hunden mit einer Unterstützung helfen können und die Tiere eine Chance bekommen zu überleben oder gar an einen guten Platz vermittelt zu werden. Jeder einzelne dieser Hunde hat es verdient zu Leben ... Auch das Team von Zukunftsblick unterstützt diese Hilfsaktion. Am Ende dieses Textes steht die Internetadresse, dort sehen sie die zu vermittelnden Hunde oder können dem Tierheim direkt eine Spende zu kommen lassen. Zum Voraus danken wir im Namen des ganzen Teams.

Das Tierheim von Calvia, Mallorca, wurde von uns persönlich besucht und für diese Aktion ausgewählt.

Andrea Bernardini, Geschäftsleitung Team Zukunftsblick.

Unsere Ziele:

Kurzfristig soll das Elend vieler Hunde gelindert werden, indem sie in die Schweiz, nach Deutschland oder Österreich vermittelt werden können. Für die finanzielle Unterstützung dieses privaten Tierheimes ( lebt von Spenden und dem unermüdlichen Einsatz von vielen Tierfreunden vor Ort ) muss gesorgt werden. Die Hunde brauchen Futter, Decken, Wurfboxen, Tierarzt etc.

Langfristig soll die Zusammenarbeit mit den spanischen Behörden verbessert werden, auf Kastrationsprogramme hinwirken sowie durch vielfältige Aufklärung auf das Hundeelend aufmerksam gemacht werden. Hunde zu vermitteln ändert leider nichts an den Problemen auf Mallorca, ist jedoch das einzige, was kurzfristig das Leben der Hunde retten kann.

Helfen Sie bitte mit

Helfen Sie mit, diese Ziele zu verwirklichen! Das Team der SOS- Animal in Calvia hat es sich zur Aufgabe gemacht, Straßenhunde auf Mallorca vor dem sicheren Tod zu retten. Die Tiere werden tierärztlich betreut und gepflegt mit dem Ziel, dass sie eines Tages in ein gutes Zuhause vermittelt werden können.

Die Ursachen dieses Tierelends sind vielschichtig, z. B. können viele Hunde, die in mallorquinischen Familien leben, frei herumlaufen. Da Kastrationen in Spanien unpopulär und teuer sind, können sich die Hunde stark vermehren. Der unerwünschte Nachwuchs lebt halbwild in der Nähe von Menschen, aber auch auf Müllhalden oder sie werden einfach irgendwo angebunden, sich ihrem Schicksal selbst überlassen.

Viele Touristen haben Mitleid und füttern die streunenden Hunde. Man fürchtet auf Mallorca, dass der Anblick zu vieler hungriger Straßenhunde Touristen vergraulen könnte. Deshalb werden sie regelmäßig von der Polizei eingefangen und in die Perreras (Hundeauffanglager) gebracht. Dort bleiben die Hunde in der Regel 21 Tage. Nicht immer werden die Hunde mit ausreichend Futter und Wasser versorgt. Auch kommt es häufig unter den Hunden zu Kannibalismus, durch Überfüllung und Hunger. Werden die Hunde innerhalb der 21 Tage-Frist nicht abgeholt, werden sie getötet. Nur wenige Gemeinden nutzen die Möglichkeit, Hunde an Tierschutzvereine vor Ort abzugeben.

Liebe Zukunftsblick Freunde, wir sind uns bewusst dass wir mit unserer Mithilfe nicht das ganze Tierelend auf der Insel beheben können, aber mit jeder kleinen Unterstützung, ob finanziell oder sogar mit einer Vermittlung, können wir mithelfen dieses unendliche Leid der Tiere etwas zu lindern.

Tierheim Calvia (für Vermittlungen und direkte Spenden):

www.sos-animal-mallorca.org



Info Tötungsstation in Son Reuss:

Zur Telefonberater-Übersicht

 

Hellsehen Kartenlegen Telefonberatung