Zukunftsblick
Zukunftsblick
Zukunftsblick
Zukunftsblick
Hellsehen am Telefon





 

 

Webdesign:
Peernet.de

Zukunftsblick
Zukunftsblick

Sind wir alle Bisexuell?


Sind wir alle Bisexuell?
Foto: © LaCatrina / fotolia.com
Was für eine Gesellschaft ist das überhaupt in der wir leben? Dieser Blödsinn, was soll das? Hetero, Bisexuell, Homo - bitte entscheiden Sie sich. So nehmen Sie ihren Platz in der Gesellschaft an und halten Sie die Klappe.

Einmal eingeordnet, funktioniert unser Gehirn und unser Körper anscheinend so, wie es die Gesellschaft verlangt. Vorausgesetzt wir leben in einem Land, in dem Bi- und Homosexualität erlaubt sind. Sonst müssten wir es ewig im Geheimen ausleben, immer mit der Angst von den anderen, dem System, erwischt zu werden.

Bisexualität - ausgeprägt bei Mann und Frau

Bereits in einer der ersten und größten Sexualtests, durchgeführt von Dr. Professor Kinsley 1449, wurde herausgefunden, dass gerade bei Männern, aber auch bei Frauen, eine starke Bisexualität ausgeprägt ist.

Natürlich dürfen wir hier erstmal zwischen, Sex, der einfachen Lust und Freude am Körper und seiner Stimulation, seinen Orgasmen und den Gefühlen der Liebe unterscheiden. Deshalb können wir davon ausgehen, dass es einer Wahrheit entspricht, würden wir in einer völlig offenen und toleranten Gesellschaft leben, die Homo- und Bisexualität als Normal einstuft, jeder einzelne von uns viel öfter Sex mit dem gleichen Geschlecht hätte. Schon aus Lust am Spiel und aus Lust an der Freude am Erleben des eigenen Körpers. Einen Orgasmus zu haben ist etwas wundervolles, er tut gut und ist gesund, für Körper, Geist und Seele.

Immer wieder sind es also die tiefliegenden Überzeugungen von richtig und falsch, um die es in Wirklichkeit geht. Selbst wenn ein heterosexueller Mann oder eine heterosexuelle Frau tolerant und offen gegenüber Homosexuellen oder Bisexuellen eingestellt ist bedeutet dies noch lange nicht, dass diese auch bereit ist, oder den Gedanken zulässt, auch ab und zu mit dem gleichen Geschlecht, Spaß am Sex zu haben.

Auch offene und tolerante Menschen, fühlen sich von der Gesellschaft bzw. von sich selbst, dem inneren Richter, zu einer persönlichen Entscheidung gezwungen. Wir alle werden in einer Gesellschaft erzogen, in der Mann und Frau sich entscheiden müssen. Natürlich spielt hier das Verlangen eine große Rolle.

Bisexualität in der Gesellschaft

Durch vielfache Test und Umfragen, können wir von einer Bisexualität in der Gesellschaft zu fast 80 % ausgehen. Bei vielen Mensch ist diese stark ausgeprägt und diese entscheiden sich dann ein Leben als Homosexuelle zu führen, bei anderen Menschen ist diese mittelstark ausgeprägt, die nehmen ihren Platz in der Bisexualität ein und bei den übrigen, ist diese mittel bis schwach ausgeprägt, so dass diese Personen ein Leben als Heterosexuelle einschlagen und sich selbst auch als solche definieren.

Ist der Prozess der Selbstdefinition abgeschlossen, wird die Konzentration eben auf die eigene Ausrichtung der jeweiligen sexuellen Neigung verlagert. Unser Unterbewusstsein übernimmt hierbei wieder einmal die Kontrolle. Die Kontrolle spielt sowieso eine große Rolle, in der Gesellschaft selbst, sowie im eigenen Inneren.

Das bedeutet für einen Heteromann, oder eine Heterofrau, würde diese gleichgeschlechtliche Lust verspüren, würde dies vom Unterbewusstsein, sofort als eine Art Störung entlarvt, weil diese gegen die eigene Selbstdefinition verstößt.

Wir rufen uns selbst zur Ordnung und gehorchen den auferlegten Gesellschaftsnormen.

Aber entscheidend ist hier nur, dass wir beginnen uns ganz persönlich zu fragen, auf was wir Lust haben und wie wir bereit sind diese Lust zu Leben.

Eines sollten wir nie vergessen - Leben findet immer jetzt statt, Sex ist gesund und sollte mit Freude und Hingabe genossen werden und ist etwas völlig Freiwilliges.

Herzlichst,
Lucia
Kartenlegerin Lucia Kartenlegerin Lucia
Liebevolle und ehrliche Beratung. Kartenlegen, Lenormand, Tarot, Pendel, Energieübertragung, Sigillenmagie, Treuefragen, Beziehungsfragen
Mehr...

DE  0900 310 2043 (1.99 Eur/Min., Mobilfunk ggf. abweichend)

CH  0901 901 127 (2.99 Eur/Min.,)

AT  0900 511 506 (2.17 Eur/Min.)

LU  901 280 60 (2.04 Eur/Min.)


Erreichbarkeit
Falls ich besetzt bin oder nicht erreichbar sein sollte,
werden Sie an meine Stellvertretung weitergeleitet.

Zur Telefonberater-Übersicht

 

Hellsehen Kartenlegen Telefonberatung