Zukunftsblick
Zukunftsblick
Zukunftsblick
Zukunftsblick
Hellsehen am Telefon





 

 

Webdesign:
Peernet.de

Zukunftsblick
Zukunftsblick

Coming out - meist im Alter von 14-17 Jahren


Coming out - meist im Alter von 14-17 Jahren
Foto: © nmcandre / fotolia.com
Heutzutage geschieht ein "coming out" meist im Alter von 14-17 Jahren. Ein "coming out" kann aber auch noch viel später geschehen. In der heutigen Zeit hört man nicht selten, von Frauen und Männern oder von Müttern und Vätern, dass sie ihre Partner oder Familie verlassen um mit einem gleich geschlechtlichen Partner zusammen zu leben.

Noch ist Schwul oder Lesbisch zu sein nichts normales, doch es hat sich sehr viel getan. Die breite Masse in den meisten EU-Ländern sieht die Sache entspannt.

Für viele ist es kein einfacher Schritt der Familie, Freunden oder der Welt über das "Anderssein" zu berichten. Die, die in offenen, liebevollen und toleranten Familien aufwachsen, sowie einen toleranten Freundeskreis haben, der für das Thema Homosexualität offen ist, haben Glück!

Vor kurzer Zeit hat sich der 14jährige Sohn eines alten Freundes von mir ge-outet. Die Eltern des Jungen leben getrennt. Er hat mit seiner Mutter ein gutes Verhältnis, mit seinem Vater auch, jedoch spricht er mit seinem Vater wenig über das Thema Sex, vielleicht auch weil es ihm peinlich ist. Seine Eltern akzeptieren ihn so wie er ist und gehen locker mit dem Thema um. Sie unterstützen und fördern ihn. Dies sieht jedoch in seinem Freundeskreis und in der Schule noch ganz anders aus. Aus Angst vor Mobbing in der Schule hält er es erst einmal geheim.

In der Schule und unter Jugendlichen zählen Schwuchtel oder Schwuler immer noch zu den beliebtesten Schimpfwörtern. Mit diesen Schimpfwörtern wollen Jungs die Unmännlichkeit des anderen ausdrücken und vor anderen Klein machen.

Zum Glück verstehen immer mehr Menschen dieser Welt, dass es ein viel männlicheres Attribut ist, aus der eigenen Stärke heraus andere zu unterstützen und zu fördern.

Jemanden klein machen oder zu erniedrigen, entspringt aus einem Gefühl, der eigenen Schwäche und der eigenen Unsicherheit.

Coming out - viele Einrichtungen können helfen

In fast allen EU-Ländern stehen Jugendlichen, Einrichtungen und Jugendgruppen für Gleichgesinnte zur Verfügung. Diese Jugendgruppen für Gleichgesinnte werden von einem Sozialpädagogen geleitet. Ein Zutritt ist im Alter zwischen 13-25 Jahre erlaubt. In dieser Hilfsgruppe haben alle ein Thema gemeinsam, das "coming out".

Es ist ein innerer Prozess, indem einem langsam bewusst wird, das man anders ist als die Anderen.

Vielleicht wird Dir als Junge heiss, wenn Du einen anderen Jungen nackt oder leicht bekleidet siehst. Als Mädchen sind die ersten Anzeichen vielleicht, wenn Du plötzlich mehr als Freundschaft empfindest und Du ein verlangen danach hast, Deine Freundin zu berühren oder zu küssen. Zu Beginn wundert es Dich wahrscheinlich noch oder Du bist verwirrt. Du beginnst diesen Teil Deiner Gefühle zu erforschen. Mit diesem Prozess treten nicht nur Wohlgefühle in Dein Leben sondern auch Angst, die Angst davor anders zu sein.

Wir lernen bereits schon sehr früh, was es bedeutet anders zu sein. Durch die Medien, die Gesellschaft und die Eltern werden wir leider schon sehr früh gelehrt, wie wir zu sein haben um einer perfekten Norm zu entsprechen.

Coming out - Jeder ist einzigartig

Es gibt heute Gott sei Dank in unserem aufgeklärten Europa sehr viel Infomaterial, Internet-Plattformen oder Bücher um sich miteinander auszutauschen und auch Gleichgesinnte zu finden. Sie geben einem Kraft.

Aber es hat auch etwas ganz besonders an sich, sich selbst im Leben einmal völlig anders, wie der Rest der Welt zu erfahren. So werden wir auf uns selbst und auf die Individualität unserer eigenen Persönlichkeit reduziert.

Hier gibt es keinen Ausweg mehr, es bleibt nur noch ein Weg offen, der Weg nach vorne und vor allem die Erkenntnis, dass wir alle, jeder auf irgend eine Art und Weise, einzigartig ist.

Lucia
Kartenlegerin Lucia Kartenlegerin Lucia
Liebevolle und ehrliche Beratung. Kartenlegen, Lenormand, Tarot, Pendel, Energieübertragung, Sigillenmagie, Treuefragen, Beziehungsfragen
Mehr...

DE  0900 310 2043 (1.99 Eur/Min., Mobilfunk ggf. abweichend)

CH  0901 901 127 (2.99 Eur/Min.,)

AT  0900 511 506 (2.17 Eur/Min.)

LU  901 280 60 (2.04 Eur/Min.)


Erreichbarkeit
Falls ich besetzt bin oder nicht erreichbar sein sollte,
werden Sie an meine Stellvertretung weitergeleitet.

Zur Telefonberater-Übersicht

 

Hellsehen Kartenlegen Telefonberatung